1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Termine und Veranstaltungen September 2010

24.09.2010 - Tillich eröffnet 20. Herbst- und Weinfest in Radebeul

»Lebensfreude, Kultur und Wein« – Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich würdigte das am 24.09.2010 beginnende Herbst- und Weinfest in Radebeul als besonderes Ereignis, das sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einem Magnet für Besucher aus Nah und Fern gemausert hat. »Hier in Radebeul ist eine der Wurzeln unseres Weines – und Radebeul ist eine der deutschen Weinhauptstädte«, sagte Tillich in seinem Grußwort.

»Drei Dinge feiern wir beim Radebeuler Herbst- und Weinfest: Sächsischen Wein, Tradition und Heimatverbundenheit.«, sagte Tillich zur Eröffnung des 20. Radebeuler Herbst- und Weinfestes, an dem er zusammen mit seiner Frau teilnahm.

Stanislaw Tillich, dessen Frau Veronika und Weingott Bacchus (Herbert Graedtke) bei der Festeröffnung mit Anstich des ersten Fasses Federweißen im Radebeuler Weindorf auf dem Kirchvorplatz. Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Stanislaw Tillich, dessen Frau Veronika und Weingott Bacchus (Herbert Graedtke) bei der Festeröffnung mit Anstich des ersten Fasses Federweißen im Radebeuler Weindorf auf dem Kirchvorplatz.
(© André Wirsig)

Stanislaw Tillich, dessen Frau Veronika und Weingott Bacchus (Herbert Graedtke) bei der Festeröffnung mit Anstich des ersten Fasses Federweißen im Radebeuler Weindorf auf dem Kirchvorplatz. Radebeuel Oberbürgermeister Bert Wendsche, Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Landrat Arndt Steinbach, Pfarrer Wolfram Salzmann, Weingott Bacchus (Herbert Graedtke) und die Weinmajestäten der vergangenen Jahre (von links nach rechts). Weingott Bacchus (Herbert Graedtke) und Stanislaw Tillich bei der Festeröffnung mit Anstich des ersten Fasses Federweißen im Radebeuler Weindorf auf dem Kirchvorplatz. Stanislaw Tillich bei seinem Grußwort. Radebeuls Oberbürgermeister Bert Wendsche und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich bekommt einen Weingruß von der Kinderarche.

Vor der Eröffnung fuhren beide mit dem Radebeuler Oberbürgermeister Bert Wendsche und der sächsischen Weinkönigin Annegret I. in einer Pferdekutsche durch Radebeul-Altkötzschenbroda über das Festgelände bis zum Radebeuler Weindorf auf dem Kirchvorplatz.

Beim diesjährigen Weinfest gab es doppelten Grund zu feiern, denn parallel dazu fand dort auch das XV. Internationale Wanderfestival »Vive la música« statt.

Über die Jahre ist Herbst- und Weinfest zu einer wunderbaren Radebeuler Tradition geworden und lockt nach Angaben der Veranstalter jetzt bis zu 60.000 Gäste an.

Marginalspalte

Medienservice

Medienservice

Newsletter

Bitte wählen Sie hier einen Newsletter aus!

© Sächsische Staatskanzlei