1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Russland-Reise vom 20. bis 25. April 2009

Stationen der Russlandreise

(© SK)

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich reiste vom 20. bis 25. April gemeinsam mit Wirtschaftsminister Thomas Jurk und mehr als 50 sächsischen Wirtschaftsvertretern aus den Bereichen Maschinen- und Werkzeugbau, Kfz-Zulieferung, Chemieanlagenbau und Luftfahrtindustrie nach Russland. Für ihn war es die erste Auslandsreise mit einer Unternehmerdelegation während seiner fast einjährigen Amtszeit als Ministerpräsident. Für Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk hingegen bereits die sechste Reise in die Russische Föderation. Im Mittelpunkt standen die Festigung und Pflege der guten sächsisch-russischen Kontakte, besonders im wirtschaftlichen Bereich.

22. April 2009 Moskau und Kazan

Moskau und Kazan

Im KAMAZ Werk ein Rally Auto der Marke KAMAZ 4911

Nabereshnye Chelny, Elabuga, Kazan

Marginalspalte

© Sächsische Staatskanzlei