Hauptinhalt

Ehemalige Ministerpräsidenten

Für weitere Informationen oder zur Kontaktaufnahme mit den ehemaligen Ministerpräsidenten wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Ministerpräsidenten.

Foto von Dr. Georg Milbradt © Jörg Lange / Die Bildermanufaktur

Prof. Dr. Georg Milbradt, CDU

Georg Milbradt wurde am 23. Februar 1945 in Eslohe im Sauerland geboren.

Er wurde am 18. April 2002 gewählt. Erfolgreiche Fortsetzung des Aufbaus trotz Jahrhundertflut im August 2002. Nach Landtagswahlen 2004 Regierungschef einer CDU/SPD-Koalition. Grundsolide Haushaltspolitik (seit 2006 keine Neuverschuldung). Starke Impulse für wirtschaftlichen Aufschwung durch erfolgreiche Ansiedlungs-, Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturpolitik mit Wiedereröffnung des Grünen Gewölbes und Vollendung der Frauenkirche. Grundlegende Neuordnung der öffentlichen Verwaltung, um Sachsen trotz demografischen Wandels zukuntfssicher zu machen.

Ämter in der Landesregierung:

November 1990 bis Februar 2001 – Sächsischer Staatsminister für Finanzen

18. April 2002 – Wahl zum Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen

27. Mai 2008 – Rücktritt als Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Dr. Kurt Biedenkopf © Thomas Härtrich

Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, CDU

Kurt Biedenkopf wurde am  28. Januar 1930 in Ludwigshafen (Rhein) geboren.

Er wurde am 27. Oktober 1990 gewählt. Er erreichte mit seiner Partei in drei Landtagswahlen (1990, 1994, 1999) eine absolute Mehrheit im nun wieder frei gewälten Sächsischen Landtag. Rückbesinnung auf sächsische Identität, Aufbruchstimmung und Neuanfang prägten diese Jahre. Dem nunmehr wieder den Namen »Freistaat Sachsen« führenden Land gelang eine erfolgreiche Umstrukturierung und Modernisierung.

Ämter in der Landesregierung:

ab Oktober 1990 – Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

18. April 2002 – Rücktritt als Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

zurück zum Seitenanfang